• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Wohngebiet Alwin-Mittasch-Siedlung

Kernsanierung und Umfeldgestaltung von 32 Wohneinheiten

Alwin-Mittasch-Platz · 67063 Ludwigshafen

Fertigstellung:
Gebäude E · Alwin-Mittasch-Platz 5 + 7: März 2016
Gebäude D · Alwin-Mittasch-Platz 9 + 11: Februar 2017
Umfeldgestaltung Alwin-Mittasch Platz 5-11: Februar 2019
Gebäude HH · Alwin-Mittasch-Platz 12: in Planung 2017

Mitarbeiter: J. Beck, N. Groß, N. Ressel, M. Raykova, F. Foltz

Auftraggeber: BASF Wohnen + Bauen GmbH Ludwigshafen

 

Projektbeschreibung

Die bestehenden Mehrfamilienhäuser aus den 1950-er bzw. 1960-er Jahren sind im Ludwigshafener Stadtteil Friesenheim errichtet. Markant im Stadtteil sind die großzügigen Grünflächen, sowohl innerhalb als auch außerhalb der zeilenartigen Mehrfamilienhäuser, die am Alwin-Mittasch-Park gelegen sind.

Mit der energetischen Sanierungsmaßnahme der Häuser Alwin-Mittasch-Platz 5-7 und 9-11 wurde die Gelegenheit wahrgenommen, die in der Nachkriegszeit schnell entstandenen Wohngebäude stärker mit ihrer Grünraumumgebung zu vernetzen, sie aufzuwerten und ihnen ein neues Image zu geben. Ziel der Kernsanierung war die nachhaltige Verbesserung des energetischen Standards und des Wohnkomforts.
Dies umfasste die Neugestaltung der Fassaden und die Dämmung von Dach, Fassade, Decke Kellergeschoss sowie die Erneuerung der Fenster.

Der Leitgedanke des Farb- und Gestaltungskonzeptes für die Wohnsiedlung am Alwin-Mittasch-Platz in Ludwigshafen war die Herausarbeitung der besonderen Wohnqualität, die durch die Kombination von guter Stadtlage im Stadtteil Friesenheim und Wohnen im Grünen entsteht.
Dazu wird die Verbindung zu den großzügigen Grünanlagen zwischen den Häusern, sowie die Nähe zu Park und Parkausläufern, die sich bis an die Gebäude heranentwickelt haben, aufgegriffen und für die Bewohner sicht- und erlebbar gemacht.
Ziel war es, die Baukörper mit dem umgebenden Naturraum zu verzahnen, um das Leben mit der Natur stärker in Einklang zu bringen und um einen hohen Erholungswert in den Wohnungen zu schaffen. Gleichzeitig wurde die Einheit der Wohnsiedlung herausgearbeitet.
Eine ganzheitliche Gestaltung der Baukörper sowohl zum Platz als auch zur Straße hin bildet eine neue Adresse und erschafft ein neues Gesicht der Gebäude in der Alwin-Mittasch-Siedlung.