• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Kindertagesstätte "Klanghafen"

Neubau einer 5-gruppigen Kindertagesstätte für als U3-Betreuung im Passivhausstandard

Oskar von Miller Straße 34 · 60594 Frankfurt am Main

Fertigstellung: 2017

Mitarbeiter: Karen Li Willius, Svenja Krug, Melanie Urstöger, Jörn Nitschke, Nadine Ressel
Auftraggeber: Magistrat der Stadt Frankfurt am Main

 

Projektbeschreibung

Auf dem letzten, noch unbebauten Grundstück am nördlichen Mainufer, zwischen den Wohnhochhäusern an der Oskar-von-Miller-Straße, entstand die Kindertagesstätte Klanghafen in unmittelbarer Nähe zur Europäischen Zentralbank.


Auf nahezu quadratischer Grundfläche wurde der zweigeschossige Baukörper direkt an der Straße errichtet, dessen Kompaktheit einerseits energetisch sinnvoll ist (Passivhausstandard), andererseits den Baumbestand des Grundstücks weitgehend schont und eine zusammenhängende Spielfläche nach Süden, zum Fluss hin ausgerichtet, bietet. Im Osten des Grundstückes befinden sich 2 Stellplätze für die Mitarbeiter der Einrichtung. 

Das Gebäude beherbergt eine 5-gruppige Kindertagesstätte für Kinder unter 3 Jahren.
Im Erdgeschoss befinden sich ein großer Mehrzweckraum, eine Küche, ein Büro sowie zwei Gruppenräume, im Obergeschoss befinden sich drei Gruppenräume, ein Werkraum und ein Personalraum. An der Süd- und an der Nordseite haben die Obergeschosse einen balkonartigen Vorbau, der den ersten baulichen Rettungsweg im Brandfall darstellt. Der 2. Rettungsweg befindet sich im Zentrum des Gebäudes in Form der Innentreppe.
Die Kindertagesstätte Klanghafen ist als Massivbau mit einer Klinkerfassade gebaut. Die Klinkerfassade nimmt Bezug zu den Neubauten der direkten Umgebung, die ihrerseits ihre Referenz im historischen Gebäude der Großmarkthalle haben.