• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Neubau der Schulbetreuung Markwald

Markwaldschule · Mühlheim am Main

Wettbewerb: 2016, Anerkennung

Mitarbeiter: Jens Beck, Navina Groß, Nadine Ressel, Nina Münzel

Auslober: Stadt Mühlheim am Main

 

Projektbeschreibung

Konzept: Leitidee Dorf
Der Entwurf ist durch die Leitidee eines Dorfes geprägt. Jedes Haus im Dorf hat eine Aufgabe, verfügt über einen Garten und ist mit den anderen Häusern durch die Dorfstraße verbunden. 

Der Entwurf des Neubaus für die Schule am Markwald entwickelt sich parallel zur Forsthausstraße. So gruppieren sich Mensa, Küche und die sanitären Anlagen, der musische Bereich und das Handwerken in Richtung Nordosten zum Bolzplatz hin. Die Mensa / Mehrzweckraum ist durch Faltwände um das Foyer im Innenraum und zur Terrasse am Bolzplatz nach außen erweiterbar. Die Räume der Verwaltung sind entlang der Forsthausstraße im Westen platziert, bilden mit dem Bereich Sport und dem Eingang des Neubaus eine Längsachse. Die Öffnung des Baukörpers, insbesondere der nach Nordosten orientierten öffenbaren Mensa zum Bolzplatz hin bindet den Baukörper in das Gelände ein und setzt ihn in Beziehung zum Bestandsbau durch seine Gestaltung. Durch das Zusammenwirken von Häusern, Wegen und begrünten Höfen und Bestandsgebäudes entsteht ein stimmiges Schulensemble, welches den Ortsrand fasst. 

Der Entwurf entstand in Zusammenarbeit mit Dipl.-Ing. Architekt Jürgen Usleber und dem freien Landschaftsarchitekt Michael Palm.